Am 06.03.2018 wird das BIM2Sim Werkzeug auf dem SimXP Workshop von Dr.-Ing. Stefan Trometer (Geschäftsführer virtualcitySYSTEMS) und Felix Frischmann (Geschäftsführer Locis GmbH) vorgestellt.

 

Produktmodelle im Bauwesen – BIM: Building Information Modelling – ermöglichen eine ganzheitliche Abbildung und Speicherung der Informationen und Prozesse über den Lebenszyklus eines Gebäudes und seiner Bauprodukte. Diese Methodik befindet sich derzeit in der Einführung in die Bau- und Planungspraxis, mit erhofften positiven Auswirkungen hinsichtlich der Planungsgenauigkeit, Integration aller Planungsbeteiligten sowie der Prozessautomation. Bestehende Planungswerkzeuge müssen allerdings zunächst auf diese neue Methodik und Datenbasis angepasst werden.

 

Speziell hierfür hat CADFEM und virtualcitySYSTEMS zusammen mit Locis das BIM2Sim-Werkzeug entwickelt, mit dem man aus Projekten im ifc-Standard automatisiert Simulationsmodelle ableiten und deutliche Ressourceneinsparungen in der Modellvorbereitung erreichen kann. In diesem Beitrag werden das BIM2Sim-Werkzeug und seine Anwendungsfelder vorgestellt und die Funktionsweise an praxisorientierten Beispielen veranschaulicht. Der Anwendungsbereich des BIM2Sim-Werkzeugs beschränkt sich aber nicht nur auf die Themenschwerpunkte von SimXp, er ermöglicht auch die zielorientierte Modellvorbereitung für beliebige Simulationsanwendungen rund um das BIM-Projekt. Im Bereich Digital City von CADFEM und virtualcitySYSTEMS ergänzt es das „Urban Simulation Platform“-Konzept für Simulationsanwendungen im urbanen Raum.

 

 CADFEM streamlines Wildbrau s 

 

Zum Workshop auf der SimXP